Dänemark

Fähren nach Dänemark

Dänemark ist eines von Europas schönsten Länder mit seiner großen Vielfalt an denkmalgeschützen und atemberaubenden Gegenden. Als Heimat der vikinger ist die skandinavische Nation bekannt und außerdem für seine Architektur sowie seine Historie, dass viele Gebäude mit weißen Steinen und Metall gebaut werden.

Dänemark ist allein schon ein super Urlaubsziel, seine Position im südlichen Skandinavien bedeutet jedoch, dass Reisende dieses Ziel ganz einfach über die Straße von Deutschland oder über die Fähren von Island und der faroischen Inseln aus erreichen können.

Dänemark besteht aus mehreren Inseln, welche durch verschiedene Tunnel und Brücken miteinander verbunden werden, welche die Überfahrt zwischen ihnen einfach und angenehm gestatltet.

Kopenhagen befindet sich auf der östlich gelegensten Inseln Dänemarks, Zealnd. Eine große Brücke sowie ein Tunnel verbinden die Stadt zu Malmö in Schweden, man kann die Entfernung jedoch auch mit der Fähre über See überbrücken. Helsingor, welches sich oberhalb der Küste von Kopenhagen befindet, hat mehrmalige tägliche Überfahrten nach Helsingborg.

Heimische Anbieter betreiben auch tägliche Überfahrten nach Als, Samso, Bornholm und Langeland.

Während die Haupthalbinsel Dänemakrs, Jutland, seine Grenze mit Deutschland teilt, ist sie sehr viel einfacher über die Fähre vom Osten Deutschlands zu einer der höher gelegenen Inseln Dänemarks erreichbar. Derzeit bieten die Rederein tägliche Fährüberfahrten zwischen Rostock in Meckleburg-Vorpommern und Gedser, südliche Spitze Sjaelland, genauso wie von Puttgarden und Rodby an.

Fähren, welche England mit Dänemark verbinden und fast 140 Jahre lang verfügbar war, werden seit 2014 nicht mehr angeboten.

Kopenhagen ist das Haupttouristenziel des Landes. Sein meistbesuchteste Attraktion ist der Trivoli Garten, eine ganze Reihe von Vergnügungsparks, welche seit 1843 bestehen und vollgepackt mit nervenaufreibenden Fahrten genauso wie mit Theatern und atemberaubenden Ausstellungshallen.

Auch der Kopenhagener Zoo ist viel geliebt und das Zuhause von Tieren von allen sieben Kontinenten, inklusive arikanischen Löwen, Polarbären und Elefanten.

Billund in Juttland ist das Zuhause des Originallen Legoland und beherbergt auch die erste Fabrik der berühmten Spielzeugmarke. Der Park ist seit den späten 1960er geöffnet und zieht jährlich über 1.9 Millionen Besucher an. Es gibt mehr als 40 verschiedene Fahrgeschäft, inklusive vier Achterbahnen und eine beliebte Area bekannt alss Mini Land mit Modellen von Landschaften, Städten und Gebäuden, welche komplett aus Lego Bausteinen bestehen.

Andere bekannte Sehenswürdigkeiten sind das Lalandia Billund AquaDome und die Skulptur der kleinen Meerjungfrau an der Langelinie Promenade in Kopenhagen.

Weiter Weniger

Routen und Häfen in Dänemark