Dublin nach Cherbourg Fähre

Die Dublin Cherbourg Fährstrecke verbindet Irland mit Frankreich. Aktuell gibt es nur eine Reederei die diese Strecke anbietet, Irish Ferries. Die Überfahrt wird bis zu 1 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 19 Stunden.

Dublin Cherbourg Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison varrieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Dublin nach Cherbourg Alternativen

Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte unsere Fähren von Irland nach Frankreich Seite.

Dublin - Cherbourg Reedereien

  • Irish Ferries
    • 1 Überfahrt/Woche 19 Stunden
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Dublin Cherbourg Preise

Die Preise genannt repräsentieren den durchschnittlichen pro Weg Preis der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigsten Buchungen auf der Dublin Cherbourg Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Dublin Reiseführer

Die irische Stadt Dublin ist die Hauptstadt Irlands und liegt in der Provinz Leinster an der Ostküste Irlands, an der Mündung des Flusses Liffey. Sie stammt aus der Wikingerzeit, aber erst im 17. Jahrhundert begann Dublin rasch zu wachsen. Heute zieht die Stadt jedes Jahr Millionen von Besuchern an, angelockt von allem, was die Stadt zu bieten hat. Eines der ältesten Denkmäler in Dublin ist das Castle Dublin aus dem 13. Jahrhundert, das nach der normannischen Invasion errichtet wurde. Das Trinity College in Dublin ist wegen des Book of Kells ein beliebtes Touristenziel. Hierbei handelt es sich um ein illustriertes Manuskript, das von irischen Mönchen im 8. Jahrhundert n.Chr. angefertigt wurde. Eine der am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten in Dublin ist die Ha'penney Brücke, eine alte Eisenbrücke, die den Fluss Liffey überspannt. Diese gilt als Wahrzeichen von Dublin.

Der Hafen von Dublin ist der verkehrsreichste Passagierfähre Hafen in Irland und fertigt etwa 1,5 Millionen Passagiere pro Jahr zu Zielen in Großbritannien und Europa ab. Der Hafen verfügt über drei Terminals und liegt an der Mündung des Flusses Liffey, etwa 3 km vom Stadtzentrum entfernt ist.

Cherbourg Reiseführer

Cherbourg liegt an der Nordspitze der Halbinsel Cotentin im Manche Department der Normandie in Frankreich. Es ist am besten als Hafenstadt und Zielhafen für die Fähren über den Kanal aus dem Vereinigten Königreich bekannt. Ein Besuch in Cherbourg sollte mit einer der renommiertesten Kulturinstitutionen in der Stadt beginnen, dem Museum T. Henry. Das Museum wurde 1831 mit einer Spende von mehr als 160 Gemälde von Henry, dem Kommissar der Königlichen Museen, gegründet und besitzt heute eine Sammlung von 300 Gemälden von französischen, italienischen und niederländischen Künstlern vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Unter diesen Kunstwerken im Museum befinden sich "Der Aufstieg zum Kalvarienberg" von Murillo, der umstrittene "Christus starb" das derzeit Filippino Lippi zugeschrieben wird, die "Bekehrung des heiligen Augustinus," von Beato Angelico und dann eine sehr beeindruckende Sammlung von Werken von JF Millet. Eine weitere Attraktion, die einen Besuch wert ist, ist die Abtei du Voeu, die der Jungfrau Maria gewidmet ist, und die im Jahre 1145 von Mathilde, der Frau von Heinrich I, gegründet wurde. Die Kirche wurde 1181 geweiht, während der Herrschaft von Heinrich II und Eleonore von Aquitanien, die bei der Zeremonie anwesend waren. Leider wude sie im Laufe der Jahrhunderte stark beschädigt.

Fähren fahren nach Poole, Portsmouth und Rosslare.