Andros nach Karlovassi Fähre

Die Andros Karlovassi Fährstrecke verbindet Kykladische Inseln mit Samos. Aktuell gibt es nur eine Reederei, die diese Strecke anbietet, SeaJets. Die Überfahrt wird bis zu 2 mal Woche angeboten, mit Überfahrtdauer ab 7 Stunden 5 Minuten.

Andros Karlovassi Überfahrtsdauer und Häufigkeit kann je nach Saison variieren, wir empfehlen daher unseren Preisfinder zu nutzen um die aktuellen Daten zu bekommen.

Andros - Karlovassi Reedereien

  • SeaJets
    • 2 Überfahrten/Woche 7 Stunden 5 Minuten
    • Preis anzeigen

Andros Reiseführer

Als Teil der Kykladen Inselgruppe, liegt die griechische Insel Andros etwa 10 km südöstlich von Euböa und ca. 3 km nördlich von Tinos. Die hauptsächlich bergige Insel, mit einigen gut bewässerten Tälern, ist ca. 40 km lang und an der breitesten Stelle 16 km breit. Die größten Städte der Insel sind Andros, Gavrio, Batsi und Ormos Korthiou. Eine beliebte Attraktion auf der Insel ist die Sariza Quelle bei Apoikia, wo Wasser aus einem Löwenkopf fließt. Palaeopolis, die antike Hauptstadt der Insel, wurde in einen steilen Hang gebaut. Die Wellenbrecher des Hafen können immer noch unter Wasser gesehen werden.

Fährverbindungen von Andros fahren zu den Häfen von Piräus, Rafina, den anderen Inseln der Kykladen, Ios, Santorini, Kimolos, Naxos, Anafi, Amorgos, Kreta, Rhodos, den Dodekanes-Inseln und der östlichen Ägäis. Der Service findet entweder durch konventionelle Fähre oder Schnellfähre statt mit Fahrzeiten zwischen 1,5 und 3,5 Stunden, je nach Ziel, Weg und Betreiber.

Karlovassi Reiseführer

Karlovassi ist einer von den beliebten Urlaubsorten auf Samos, einer griechischen Insel in der nördlichen Ägäis. Samos ist die Insel des Vaters der Mathematik, Pythagoras, des Astronoms Aristarch und des Philosophen Epikur. Die Insel ist die Heimat der Hera und hat auch Herodot und Aesop beherbergt. Es ist ein wichtiges Zentrum des Handels in der Ägäis und war die Heimat einer großen Seemacht in der alten Geschichte. Karlovassi liegt an der Nordseite der Insel und hat eine lange und reiche Geschichte in Wirtschaft und Kultur. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts war die Stadt für die Gerberei und Tabakherstellung bekannt. In der Stadt zeigt das Gerbereimuseum die lange Tradition, die die Stadt in der Gerberei, die auf die Antike zurück reicht, besitzt. Das Museum zeigt die Werkzeuge und Methoden der Verarbeitung von Leder und wo Dutzende von Gerbereien auf Samos im 20. Jahrhundert standen. Architektonisch hat die Stadt zahlreiche prächtige neoklassizistische Gebäude, die zusammen mit den Überresten der großen Steinfabriken an der "Ormos" Küste sehen kann.

Fähren vom Hafen der Stadt fahren nach Piräus, Chios, Fournoi, Agios Kirikos, Evdilos, Syros und Kavala.