Genua nach Olbia Fähre

Die Genua Olbia Fährstrecke verbindet Italien mit Sardinien und wird im Moment durch 3 Reedereien betrieben. Moby Lines betreibt den Service bis zu 12 mal Woche, Grandi Navi Veloci 4 mal Woche & der Tirrenia Service wird bis zu 5 mal Woche angeboten.

Es gibt insgesamt 21 Überfahrten Woche auf der Genua Olbia Strecke zwischen Italien und Sardinien und mit 3 Reedereien empfehlen wir die Überfahrten zu vergleichen um die für Sie beste Überfahrt zu finden.

Genua - Olbia Reedereien

  • Moby Lines
    • 12 Überfahrten/Woche 10 Stunden 30 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Grandi Navi Veloci
    • 4 Überfahrten/Woche 12 Stunden 15 Minuten
    • Preis anzeigen
  • Tirrenia
    • 5 Überfahrten/Woche 9 Stunden 59 Minuten
    • Preis anzeigen

Durchschnitt Genua Olbia Preise

Die genannten Preise repräsentieren den durchschnittlichen Preis pro Weg, der von unseren Kunden bezahlt worden ist. Die häufigste Buchung auf der Genua Olbia Strecke ist ein Auto und 2 passagiere.

Genua Olbia Fähre Bewertungen

  • "Sehr zu empfehlen"

    Wir sind mit Kindern gereist und hatten zwei Kabinen gebucht, leider waren auf der hinfahrt die Kabinen nicht auf dem selben Deck, aber ansonsten lief alles sehr geordnet ab. Es gab kein Gedränge da alle nur gestaffelt auf die Fähre durften. Auch beim verlassen der Fähre verlief alles relativ Reibungslos (abgesehen vom Verkehrs Chaos in Genua, was aber nichts mit GNV zu tun hat). Je nach Garage in der man parkte, wurde man zum warten in einen anderen Sektor geführt. Hatten dies bei der Konkurrenz schon anders erlebt, so dass alle im Treppenhaus standen und den Weg zur tiefer liegenden Garage versperrten. Das Restaurant angebot hatten wir nicht genutzt, sah aber sehr einladend aus. Für die nächste Sardinien Reise buchen wir bestimmt wieder GNV!

    'Anonym' reiste auf der Strecke Genua Olbia mit Grandi Navi Veloci auf der Excellent

    Weiter Weniger
  • "Total einfach"

    Abfertigung, Einfahrt und Aufenthalt auf dem Schiff total einfach und routiniert, jederzeit gerne wieder. Kabienen einfach aber voll in Ordnung.

    'Jörg' reiste auf der Strecke Genua Olbia mit Moby Lines auf der Moby Drea

    Weiter Weniger
  • "Alles bestens!!"

    Pünktlich wie die Maurer! Auch alles sehr gut organisiert!

    'Christian' reiste auf der Strecke Genua Olbia mit Moby Lines auf der Moby Otta

    Weiter Weniger
  • "Tip top"

    Grosse ,saubere Kabinen Kinderspielplatz wäre schön ( nur für Kleinkinder etwas vorhanden)

    'Roberto' reiste auf der Strecke Genua Olbia mit Grandi Navi Veloci

    Weiter Weniger

Genua Reiseführer

Die italienische Stadt Genua liegt an der Mittelmeerküste in der Region Ligurien. Die Altstadt hat eine lange und reiche Geschichte vom Kunst, Musik, Architektur und Astronomie, und wurde 2006 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, und ist zusätzlich seit 2004 eine europäische Kulturhauptstadt. Genua gilt als Geburtsort von Niccolo Paganini und Christopher Columbus.

Ein Labyrinth von Plätze und Gassen bildet das historische Zentrum von Genua. Es gibt Einflüsse aus dem Mittelalter, zusammen mit dem 16. Jahrhundert und barocke Einflüsse (San Matteo Platz und die antike Via Aurea, heute Via Garibaldi). Besucher können immer noch Reste der Mauern aus dem 17. Jahrhundert sehen, die in der Nähe der San Lorenzo Kathedrale stehen. Die Kathedrale ist die am meisten besuchte Gebetsstätte in Genua.

Der Hafen von Genua ist der größte Handels- und Industriehafen Italiens, und einer Europas geschäftigsten Mittelmeerhäfen. Der Fährterminal, der in der Calata Chiappella zwischen Ponte Asserto und Ponte Colombo liegt, verläuft über viele Ebenen und ist rollstuhlgerecht. Auf der obersten Ebene finden Besucher Wartehallen und ein Einkaufszentrum. Fähren fahren regelmäßig in Richtung Sardinien, Sizilien, Korsika, Spanien, Tunesien und Marokko ab.

Olbia Reiseführer

Die italienische Stadt von Olbia liegt im Nordostsardinien. Sie empfängt Fähren vom Festland, und dient als Tor zur Costa Smeralda. Sie enthält mehrere Einrichtungen und Dienstleistungen für Touristen.

Die Altstadt von Olbia hat römische Bäder, eine beeindruckende Granit-Kirche und andere historische Denkmäler, dazu gibt es viele Bars und Restaurants für die Besucher zu genießen.

Hauptattraktion der Stadt ist die mittelalterliche Pisaner-romanische Kirche, von Gallura Granit gehauen. In der Apsis befinden sich zwei Fresken aus dem 13. Jahrhundert. Die linke zeigt San Simplicio, der Schutzpatron von Olbia. Die „Festa di San Simplicio,“ Olbias größte Festival, dauert drei Tage, und wird im Mitte Mai gefeiert.

Der hafen von Olbia ist auf einer Insel durch einen langen Damm mit die Stadt verbunden. Autofähren verbinden Olbia mit Festland Zielen, wie Genua und Civitavecchia, die nahebei Rom liegen. ASPO Buslinie 9 verbindet der Hafen mit die Stadt. Weitere Ausflugsziele sind von Golfo Aranci, einer Hafenstadt im Norden von Olbia vorhanden.